Berlinfahrt der 9. Klassen - Ein Tagebuch

Montag
Abfahrt um 8 Uhr von der Schule, Levent, unser Busfahrer, brachte uns staufrei über Pirna (die 10. Klasse wollte da aussteigen) nach Berlin.

Die Zimmerverteilung war etwas kompliziert, aber das Hotel insgesamt war recht schön. Auch das Frühstücksbuffet war sehr umfangreich.
Am Abend fuhren wir mit der U-Bahn zum Brandenburger Tor. Das U- und S-Bahn System war toll und gefiel uns allen richtig gut, nachdem wir uns daran gewöhnt hatten.

Die untergehende Sonne setzte das Brandenburger Tor eindrucksvoll in Szene. Ein Gefühl von Freiheit und weiter Welt stellte sich ein.

Dienstag
Nach einer interessanten Stadtrundfahrt gingen wir ein wenig shoppen. Berlin hat tolle Einkaufsmöglichkeiten, wir waren am Ku´damm, aber auch am Alexanderplatz oder in der Mall of Berlin am Potsdamer Platz.

Am Nachmittag besichtigten wir bei einer Spreerundfahrt vom Schiff aus das Regierungsviertel.

Mittwoch
Unser Tag am Meer. Wir fuhren ins Tropical Island und rutschten, schwammen, chillten,….


Abends fuhren wir zum Alexanderplatz.

Donnerstag
Der Regierungstag! Vormittags hatten wir ein spannendes Gespräch mit unserer Abgeordneten Martina Engelhardt-Kopf.

Sie beantwortete alle unsere Fragen und es war sehr aufschlussreich.
Danach bekamen wir in der Kantine des Bundestags ein Mittagessen. Wir chillten ein wenig an der Spree und besichtigten dann den Reichstag.

Anschließend gingen wir auf die Kuppel und genossen den Ausblick über Berlin.
Den Abend verbrachten wir am Potsdamer Platz.
,3

Freitag
Leider unser Heimreisetag. Nachdem alle Schlüssel wieder aufgetaucht waren konnten wir auschecken und Levent fuhr uns staufrei wieder nach Hause. (In Pirna sammelten wir die 10. Klassler wieder ein)

Zurück